Rollenspiel Handbuch

Aus StateV 2.0
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Rollenspiel Handbuch

In diesem Handbuch findet Ihr viele Informationen, um euch auf StateV glaubhaft zu verwirklichen. Von der Erstellungen des Characters, Erklärungen zu Begriffen bis hin zu eurem Verhalten auf diesem Roleplay-Server.

Vorwort

Während Dinge wie VDM oder Power-RP klar durch das Regelwerk definiert sind, wird ein Begriff wie Fail-RP von Projekt zu Projekt anders definiert. Auf dem einen Projekt ist es Fail-RP, wenn ein Obdachloser mit einem Sportwagen über einen Berg fliegt, sich 10 Mal überschlägt und weiterfährt, während auf dem anderen Server schon generell ein Obdachloser in einem eigenen Sportwagen als Fail-RP gilt. Woher erfahren nun Neulinge was für ein RP-Niveau der Server erwartet bzw. voraussetzt? Im Folgenden findet ihr ein paar Hilfestellungen hierzu.

Allgemeine Informationen

Autos und Physik

Bei allen Fortbewegungsmitteln setzen wir eine gewisse realitätsgetreue Nutzung voraus. Während die GTA-Physik es theoretisch zulässt, dass man mit einem Geländewagen vom Mount Chiliad runterfällt und verletzungsfrei weiterfahren kann, wird diese Gegebenheit auf StateV als Fail-RP gewertet. Ebenfalls erwarten wir, dass man bei kleineren Unfällen oder Zusammenstößen mindestens temporär eine Art von Unwohlsein ausspielt, bei härteren Unfällen jedoch eine Verletzung. Die Motorkontrollleuchte kontrolliert zwar technisch ob ein Auto weiterhin fahrbereit ist oder nicht, jedoch sollte diese bei härteren Unfällen nicht als Maßstab gesehen werden. Wenn ein Auto sich 20x überschlägt und die Kontrolleuchte ist gelb, solltet ihr trotzdem diesen Unfall und die dazugehörigen Folgen für das Fahrzeug und Euren Charakter ausspielen.

Konsequentes Roleplay

Wir erwarten von jedem User, dass man seinen Charakter so geradlinig und konsequent wie möglich spielt. Auf der einen Seite sollten blutrünstige, aggressive und stadtbekannte Kriminelle nicht plötzlich Ihren Weg in den Staatsdienst finden und auf der anderen Seite sollten kriminelle Organisationen überlegen, ob die Aufnahme eines Ex-Cops der wirklich richtige und authentischste Weg ist ihr RP weiterzuführen.

Angst, Respekt und das eigene Leben

Während ihr Zuhause hinter eurem PC quasi unantastbar seid, ist es euer Charakter im Spiel nicht. Wie schon im Regelwerk fest verankert:

Das eigene Leben ist das höchste Gut!

Wer regelmäßig Konflikte provoziert, setzt sich bewusst und wiederholt Gefahrensituationen aus und riskiert das eigene Leben. Wenn man bewaffneten Personen gegenübersteht, ist man nicht in der Position Widerstand zu leisten oder zu provozieren. Selbst der größte Mafiaboss sollte Respekt vor einer kleinen Bande Kleinkrimineller haben, wenn er mal irgendwo alleine erwischt wird. Selbst wenn man in keinem Konflikt beteiligt ist, erwarten wir unmittelbaren Konflikten mit Ehrfurcht und Respekt gegenüberzutreten. Ihr wisst, dass der Spieler der vor euch abgestochen wird im Zweifel respawnt oder aufgehoben wird, jedoch wird euer Charakter auf Anhieb mit einer sehr überfordernden Situation konfrontiert.

Überfälle und die Verhältnismäßigkeit

Auf unserem Server soll und kann niemand durch kriminelle Vorgänge gegenüber anderen Spielern reich werden. Geld hat einen Wert und dieser Wert soll auch erhalten bleiben. Einem einzelnen Spieler $ 2.000,00 abzuziehen würde vielleicht Sinn machen, wenn man alle möglichen Kosten und Risiken berechnet, effektiv klaut ihr diesem Spieler aber vielleicht mehr als vier Stunden seiner Spielzeit. Hier gilt: Lieber 100 Leuten $ 20,00 klauen, als einmal $ 2.000,00. Ebenfalls erwarten wir, dass bei Überfällen über Verhältnismäßigkeit nachgedacht wird. Bei Überfällen oder Geiselnahmen sollte nicht die Beute bzw. das Lösegeld im Vordergrund stehen, sondern das spannende und aufgeheizte RP, welches man dann mit der Gegenseite spielen kann.

Erstellung eines Roleplay Character´s

Mein virtuelles "Ich"

Im folgenden Text möchten wir euch einige Hilfsmittel zur Erstellung eures Charakters mit an die Hand geben. Solltet ihr bisher keinerlei Erfahrungen im Bereich Roleplay haben, wird Euch dieses Handbuch einen ersten Einblick geben.

Selbsteinschätzung

Bevor man einen Charakter erstellt, sollte man sich einmal selbst reflektieren.

  • Wieviel Erfahrung im Rollenspiel habe ich?
  • Wie gut kann ich mich in die Welt einfinden, in der ich spielen möchte?
  • Wie hoch sind meine verbalen Skills?
  • Welche persönlichen Fähigkeiten oder Erfahrungen möchte ich in meinen Charakter einfließen lassen?

Es ist ganz wichtig, dass man sich bewusst macht, dass man nur Fähigkeiten oder Eigenschaften bespielen sollte, die man auch konsequent durchziehen kann. Jeder möchte im Rollenspiel ernst genommen werden, daher ist es zwingend notwendig die jeweilige Rolle glaubhaft und authentisch darzustellen.


Hintergrund

Nachdem ihr euch nun bewusst gemacht habt, wo eure Fähigkeiten liegen, geht es nun darum einen Hintergrund für euren Charakter zu erschaffen. Hier sollte beachtet werden, dass zwar eine gewisse Grundlage erschaffen wird, aber auch nicht sofort zu sehr ins Detail gegangen wird, so dass ihr eure Spielfigur nicht mehr frei entwickeln könnt. Räumt euch eine gewisse Handlungsfreiheit von vorneherein ein. Am besten entwickelt man zuerst einen oberflächlichen Steckbrief anhand der folgenden Punkte:

  • Name
  • Alter
  • Herkunft
  • Ausbildung
  • Beruf
  • Familienstand
  • Nationalität
  • etc.

Bitte achtet bei der Namensgebung darauf einen Namen zu wählen, den man erst nehmen kann. Verwendet möglichst keine vollständigen Namen von Berühmtheiten aus dem realen Leben. Spieler mit den Namen Tu Pac, Silvester Stallone, Rock Johnson, Eminem oder Hape Kerkeling nimmt man meistens von vorneherein nicht ernst. Auch Spaßnamen sollten komplett vermieden werden. Wer will schon mit Adam Sapfel, Bruce Twarze, Claire Werk oder Eva N. Gelium ein ernsthaftes Business aufziehen? Richtig, keiner. Jetzt seid ihr soweit euch die Feinheiten für euren Avatar auszudenken. Das sind alle die kleinen Dinge, die ihn zu etwas besonderem machen. Hier könnt ihr euch so richtig austoben. Spielt ihr lieber einen Exzentriker oder ein Sensibelchen? Hat er eine Zwangsneurose? Vielleicht ist er ein Frauenheld und schon 17 mal geschieden? Verbringt sie die Zeit am liebsten mit Shopping oder ist er ein Fitnessnarr? Es ist einfach zu viel alle Ideen hier aufzuzählen. Bedenkt aber hier bitte, dass der gespielte Charakter auch zu unserer Welt passen muss. Die einzige Vorgabe hierbei sollte sein: Ihr könnt nur das ausspielen, was es im realen Leben gibt. Ein Orkmagier gehört hier nicht zu.

Sprache

Da das Rollenspiel in GTA ausschließlich über das Teamspeak-Voice stattfindet, finden wir es wichtig zu erwähnen, dass Dialekte und Sprachfehler zwar toll sind, und euren Charakter zu etwas besonderem machen, aber auf Dauer ein großes Maß an Konsequenz erfordern. Seid euch stets bewusst, dass ihr beim Einloggen nicht mehr die reale Person seid, sondern die Figur auf eurem Monitor, und zwar durchgehend. Vertont Dialekte bitte nur dann, wenn ihr das dauerhaft und glaubwürdig durchziehen könnt. Beachtet das bitte auch in der Wahl eurer Nationalität. Wenn ihr einen Asiaten spielen wollt, der auch mit Akzent redet, dann nur, wenn ihr das auch könnt. Lispeln oder Stottern verhält sich genauso, nur als feine Note zu benutzen, wenn man es auch kann, denn wir wissen ja: Jeder will ernst genommen werden. Zu guter Letzt bleibt nur zu sagen: Spielt bitte nur das, was ihr könnt.

Die Definition von IC & OOC

IC (In Character)

IC, also „in Character“, zu Deutsch „In der Charakterrolle“ umfasst alle Handlungen die euer Charakter (Avatar) mit dem Einloggen auf StateV (Einreise auf die Insel) durchführt, oder im IC Bereich des Forums beschreibt. Hier in GTA wird das mittels Sprache dargestellt. Auf State V wird hier unser eigenes „Teamspeak-Voice“ genutzt. Sobald ihr die Insel betretet, also euch einloggt, seid ihr in der Rolle, die ihr euch für euren Charakter überlegt habt, und zwar strikt. Ihr solltet, sobald ihr online seid, nicht aus der Rolle fallen. Zu Anfang ist das sicher etwas ungewohnt, und manch einer hat eine gewisse Hemmschwelle. Meistens hilft es, wenn man sich das Ganze als eine gewisse Schauspielerei vorstellt, denn das seid ihr in dem Moment – Schauspieler. Überlegt euch gut, was ihr in Los Santos verkörpern möchtet, wählt einen Hintergrund, den ihr auch konsequent spielen könnt. Es ist schon mancher an Rollen gescheitert, die er gerne bespielt hätte, aber rückwirkend gemerkt hat, dass das doch nicht den Fähigkeiten entspricht.

OOC (Out of Character)

OOC ist die Abkürzung von „Out of Character“, also alles außerhalb der Charakterrolle. Vereinfacht gesagt, handelt es sich hier um den Menschen, der vor dem Monitor sitzt. All eure Gefühle, Handlungen, Aussagen, Meinungen und Gedanken haben also nichts mit dem Helden zu tun, der vor euch vielleicht gerade in Los Santos am Strand steht. Vielleicht könnte man eine Eselsbrücke bauen, indem man sich immer wieder ins Gedächtnis ruft, dass „IC“ eine Rolle ist, und „OOC“ der Schauspieler dahinter.

Verhalten

Trennung IC und OOC – wieso das wichtig ist! Leider entstehen im Rollenspiel sehr oft Situationen, die von persönlichen Verletzungen herrühren, die aber ganz einfach vermieden werden könnten. Wie man das am geschicktesten meistert, versuchen wir euch hier zu beschreiben. Vermutlich denkt jeder von sich, dass er sich stets gut abgrenzen kann, das ist aber meistens nicht der Fall, sich im Rollenspiel zu 100% abzugrenzen bedarf etwas Übung, und Routine, und selbst dann ist man gerne ab und zu trotzdem angegriffen. Wir sind alle Menschen mit Emotionen und individuellen Geschehnissen die unseren Tag begleitet haben. Diese Erfahrungen die wir machen, nehmen wir natürlich auch mit auf die Insel. Und so bekommt man einfach auch gerne mal was in den falschen Hals. Um IC und OOC strikt zu trennen, sollte man sich immer wieder ins Gedächtnis rufen, dass der Avatar in Los Santos nur eine Spielfigur ist. Natürlich verbringt man sehr viel Zeit mit dieser und sie wächst einem nach und nach ans Herz, aber es bist nicht DU der dort gerade von einer Gang bedroht und beschimpft wird. Bedenke also, dass die Handlungen und Gedanken eines Charakters nichts mit den selbigen zu tun haben, die da vor dem Monitor sitzen. Auch hier eignet sich wieder der Vergleich mit der Schauspielerei, ihr agiert hier wie in einem Impro-Theater, ohne Drehbuch, aber ihr agiert als Celebrity in einem Blockbuster. TBag aus Prison Break ist im Reallife vermutlich auch nicht der Super-Bösewicht, den er aber in der Rolle verkörpern muss. Meistens kommt es allerdings zwischen Spielern zu Konflikten, weil sie Antipathien oder Sympathien füreinander hegen und hierbei ist es übrigens völlig unwichtig, ob das IC oder OOC ist. Oftmals wird beides vermischt. Eine Trennung der beiden Sachen ist jedoch sehr wichtig. Geübte Rollenspieler sind oft im Reallife dicke Freunde, streiten aber Ingame sehr oft miteinander. Außerdem solltet ihr persönlich natürlich auch nicht in die Offensive gehen, wenn es darum geht, dass man jemanden OOC nicht so gerne mag und diesen dann im Spiel zu trollen. Behandelt andere immer mit dem nötigen Respekt und versucht zu akzeptieren, dass die Vorstellung jedes Charakters der im RP dargestellt wird eben sehr verschieden sein kann. Vielleicht hilft es sich immer wieder folgende Dinge ins Gedächtnis zu rufen:

  • Wenn mein Charakter beleidigt, angegriffen, gehasst oder dergleichen wird, so richtet sich das nicht gegen mich selbst als Spieler. Es heißt nicht, dass der Spieler des angreifenden Charakters etwas gegen mich persönlich als Mensch hat.
  • Wenn ich einen Spieler mag und gut mit ihm auskomme, so heißt das nicht zwingend, dass unsere Charaktere dies auch tun müssen.
  • Wenn ich einen Spieler nicht mag und nicht so gut mit ihm auskomme, so heißt dies nicht zwingend, dass unsere Charaktere dies auch tun müssen.

Viel Konfliktpotenzial bieten auch RP – Beziehungen. Sehr oft wird Zuneigung die im Rollenspiel dargestellt wird, verwechselt mit realem Interesse. Hier ist es besonders schwer sich abzugrenzen. Auch haben viele Spieler schon Probleme mit ihren Reallife – Partnern bekommen, weil die gar nicht verstehen können, wieso man neben dieser Beziehung noch eine Ingame – Partnerschaft bespielen kann. Verständlich, wenn man darüber nachdenkt, dass nicht jeder einen Bezug zum Rollenspiel hat. Als persönlichen Tipp können wir Euch nur raten, dass vorher abzuklären mit Eurem Partner bzw. Eurer Partnerin.

Konfliktbewältigung

Der Gang in den Support ist natürlich das eine, und sollte man auch in Erwägung ziehen, wenn man selber die Situation gar nicht lösen kann. Dieser steht euch natürlich gerne helfend zur Seite. Aber vieles kann vermieden werden, wenn man sich einfach immer wieder ins Gedächtnis ruft, dass wir hier spielen und nicht das Reallife nachspielen. Versucht einfach persönliche Gefühle und Erfahrungen des Tages beim Login auszublenden. Schlüpft in eure Rolle und nehmt auch nicht alles immer so furchtbar ernst. Schlussendlich bleibt nur zu sagen, dass sprechenden Menschen geholfen werden kann. Solltet ihr das IC nicht schaffen, so besprecht es wenn es gar nicht anders geht, eure Differenzen einfach persönlich im OOC. Natürlich darf hier die Meta-Regelung nicht außer Acht gelassen werden.


Roleplay Begriffe

Erklärung zu Begriffen

Welche Beschreibungen sollte ich vermeiden? Mögliche Umschreibungen Was mache ich bei dieser Situation? Bedeutung
Falsche Dimension/ Ich seh mein Fahrzeug nicht "Ich dachte ich hätte es wohl hier abgestellt" "Es wurde vielleicht abgeschleppt" Wenn man sein Fahrzeug nicht sieht, dann sollte man im RP nicht ausführlich darauf eingehen. Dimensionbug
Welchen Muskel brauch ich dafür... Ich finde gerade meinen Ausweis nicht, kannst du mir beim Suchen helfen? Muskeln gibt es nicht in der Umgangssprache, man kann so nach Hilfe fragen. Tastenabfrage
Augenfehler Ich bin wohl ein bisschen dehydriert. Tut mir Leid ich hab Sie wohl übersehen. Mir war gerade etwas schwindlig. Man versucht eine sinnliche RP Situation aufzubauen. Bug
Pflaster Ausführliche Beschreibung der Verletzung finden. Man überlegt sich ein Verletzungsbild, damit man einen sinnvollen Grund für die Mediziner hat. Heilen lassen
Mein Lebensbalken ist fast zu Ende. Mir ist ziemlich unwohl. / Ich kippe gleich um. / Mir wird schwarz vor Augen. Man spielt die Situation dramatisch aus, um seinem Gegenüber das "Leid" zu übermitteln. Leben
Sonnenwende Wenn man Auto fährt: Wollen wir eine kurze Rast einlegen? Schau mal da vorne ist eine schöne Bank, lass uns mal setzen. Man bewegt sich aus einer Situation um auszuloggen. Serverrestart
In den Kopf gehen / kurz Nachdenken In geh kurz um die Ecke. / Ich muss mir eben die Beine vertreten. / Ich bekomm einen Anruf. Man bewegt sich aus der Situation und stellt sich in einen nicht sichtbaren Bereich. AFK gehen
Powernappen Ich geh mich frisch machen. Ich muss mal eben um die Ecke. Ich hab dort hinten einen Bekannten gesehen. Man bewegt sich aus der RP Situation, um in einem nicht sichtbaren Bereich zu reloggen. Reloggen
Schlafen gehen "Ich muss noch was anderes erledigen" / "Ich werde zuhause erwartet" / "Ich bin müde, ich werde nach Hause aufbrechen" Man bewegt sich aus der RP Situation, um in einem nicht sichtbaren Bereich auszuloggen. Offline gehen
Ö-Muskel Setz dich auf deinen Örsch. Auf den Popö setzen, lassen Sie uns die Öse lösen. Man betont das Ö um seinen gegenüber den Hinweis zu geben. Setzen
Farmen Situationsbedingt anpassen: "Das Feld ernten" "Erze abbauen" - eine Ressource sammeln
Forum Schwarzes Brett, Zeitung - Foren Beitrag
Animationen nutzen Gestikulieren. - Bewegungen
Inventar öffnen Gucken Sie doch mal "I"n die Tasche, sie müssen die Tasche von der Marke "i" mal durchsuchen. - Inventar öffnen
X - Muskel funktioniert nicht Meine Auto Fernbedienung funktioniert gerade nicht, Kofferraumdeckel klemmt, ich muss gerade meinen Ausweis suchen. - X Menü Delay
Gegenstand geht kaputt z.B Tasche geht kaputt - Mist der Stoff ist gerissen, meiner Taschenlampe geht die Batterie aus. - Fehlschlag bei Produktion
Hier aufgewacht / Gerade eingereist Ich bin hier gerade angekommen. - Eingeloggt
Feld verbraucht / erschöpft Hab leider keinen Erfolg mehr in der Mine. Hier gibts wohl nichts mehr zu holen. Hier brauchen wir schwerere Geschütze. - Feld erschöpft
Einreiseschwierigkeiten Ich musste noch etwas erledigen, hat länger gedauert. - Einloggprobleme
Mein Auto hat nur noch x% Mein Fahrzeug ist, leicht-, etwas-, stark beschädigt. - Fahrzeugschaden
Skillbaum Ich habe mich auf ... spezialisiert, Ich kann gut mit ... umgehen oder Universität / Studiengang / Lehrbücher - Skillbaum
Kann Sie nicht hören, Sie reden nicht. Haben sie gerade eine Sprachblockade? Hat es Ihnen die Sprache verschlagen? - Voice mute
Skillpunkte Vorlesungen - Skillpunkte
Skillevel Semester, Wahlfächer - Skillevel

Nicht akzeptierte Begriffe

Diese Themen, werden ingame absolut nicht angesprochen und auch nicht umschrieben.
Rösti Pommes
Supporter
Götter
Matrix
Käfer
Regelbruch
Dashcam / GoPro
Der Tunnel / Ins Licht gegangen / eigener Tod
Kopfschmerzen
Bluetooth

Wir tolerieren keinerlei Floskeln oder Sprichwörter im RP, die in unauthentischer Weise irgendeinen OOC-Zustand im RP beschreiben sollen. Es gibt keine Dashcams oder Videokameras als Synonym für Streaming/Videorecording und ebenfalls ist es nicht authentisch mitten in einer Unterhaltung zu sagen, dass man "kurz nachdenken" ist, um zu signalisieren, dass man AFK geht. Diese beiden Dinge dienen nur als Beispiel, es gibt weitaus mehr fragwürdige IC/OOC-Vermischungen, die im RP keinen Platz haben.